STORAGE SUBSYSTEM JX60

 

Direct Attached Storage: ETERNUS JX60

Der Fujitsu Storage ETERNUS JX60 ist ein hochdichtes, benutzerfreundliches Storage-Subsystem.
Die Kapazitätsanforderungen übersteigen häufig die interne Speicherkapazität eines Servers, und genau hier ist eine passive Subsystemerweiterung eine kostengünstige Lösung.

Das Datenwachstum nimmt jedoch schneller zu als die Festplattenkapazität und so sind mehr Festplatten erforderlich, die mehr Platz im Rack einnehmen.

Aus diesem Grund bietet Fujitsu das Storage-Subsystem ETERNUS JX60, das eine hohe Festplattenkapazität bei minimalem Platzbedarf liefert. Bis zu 60 preiswerte 3,5 Zoll Nearline SAS-Festplatten finden in einem Gehäuse mit nur 4 Rack-Höheneinheiten Platz.

Eine Gesamtkapazität von 480 Terabyte kann über zwei Gehäuse bereitgestellt werden, die sich durch eine kleine, platzsparende Stellfläche auszeichnen und direkt mit dem Server verbunden sind.

Die Storage-Subsysteme Fujitsu ETERNUS JX unterstützen gemischte Laufwerkkonfigurationen durch Benutzerfreundlichkeit und niedrige Investitionskosten.

Für die Erweiterung der Speicherkapazität sind sie die perfekte Wahl für Umgebungen mit nur einem Server oder in Cluster-Konfigurationen mit zwei Servern zwecks hoher Verfügbarkeit. ETERNUS JX-Systeme bieten grundlegenden Datenschutz mit integrierter Ausfallsicherheit und können mit der Fujitsu ServerView-Standardsoftware angesteuert werden.

 

Hauptmerkmale Vorteile
Qualität und   Zuverlässigkeit
  • Direct Attached Storage (DAS) für Intel-basierte Server mit äußerst schneller 6 Gbit/s SAS-Verbindung.
  • Mit einer Kapazität von bis zu 120 Nearline SAS-Laufwerken wird die Speicherkapazität auf bis zu 480 Terabyte erweitert.
  • Zuverlässige Speicherkapazität für größte Datenmengen
 
Innovation und Flexibilität
  • Komponenten wie Festplatten und Netzteile können im laufenden Serverbetrieb ausgetauscht werden.
  • Die redundanten Hot-Plug-Stromversorgungen können mit Phasenredundanz über separate Netzleitungen angeschlossen werden.
  • Die optimale und sichere Kühlung der Festplatten wird durch zwei unabhängige Lüfter in jedem Netzteil gewährleistet.
  • Die eingesetzten, standardisierten 3,5” PRIMERGY-Serverfestplatten können auf verschiedenen   RAID-Ebenen angeordnet werden.
  • Fortgesetzter Betrieb bei flexiblem Laufwerksaustausch
  • Verschiedene Laufwerktypen können gemischt werden.
 
Benutzerfreundlich
  • Der Zustand der Komponenten wird über LED-Anzeigen und Leuchtdioden gemeldet.
  • Eine Plattenerweiterung wird vollständig vom Server gesteuert und kann in allen   Anwendungsszenarien mit zertifizierten PRIMERGY Servern genutzt werden.
  • Das Subsystem kann in das Standard-Servermanagement von Fujitsu, ServerView Suite, integriert werden.
  • Einfache Installation und Kontrolle des Subsystems
 

 

Technische Details

Modell ETERNUS JX60
Typ Passive, direkte, servergebundene Laufwerkserweiterung (JBOD)
Maximale Kapazität 480 TB
Festplatten 1 - 120 SAS 3,5"-Laufwerke können in bis zu 2 Einschüben gemischt werden.
Protokolle SAS
RAID-Level 0, 1, 1+0, 5, 5+0, 6
Schnittstellen SAS 6 Gbit/s