#    Das Windows Server 2019 Versprechen

„Born in the Cloud". So bezeichnet sich das neue Server-Betriebssystem aus dem Hause Microsoft. Passender ist vielleicht  

Das Beste aus zwei Welten"

Denn Windows Server 2016 basiert auf der erfolgreichen on-premises-Infrastrukturlösung Windows Server und ist um zahlreiche Mehrwerte aus der Cloud, bzw. aus den Erfahrungen mit Microsoft Azure erweitert worden.

 

   Server2016 Bild 1         

Schützt Ihr Unternehmen

■ Windows Server 2019 bietet Schutz vor Malware und Viren durch den integrierten Windows Defender,

■ reduziert Risiken beim Zugriff auf den Server durch Just Enough-und Just in Time-Administration,

■ schützt Windows Server vor Malware und Manipulationen durch den Einsatz von Secure Boot

■und schützt sensible Daten unabhängig von der Location durch ShieldedVirtual Machines.

  
 Server2016 Bild 2    

Steigert die Effizienz und Produktivität

■ Windows Server 2019 steigert die Effizienz und Produktivität Ihrer IT dank effizienterer Nutzung der Server durch virtuelle Maschinen und Windows Container

■ bietet verbesserte Verfügbarkeit durch integrierte Funktionen für Desaster Recovery mit erweiterten Cluster Features und Replikation,

■ enthält erweiterte Remote Desktop Services mit verbesserter Performance und erweitertem Support für grafisch anspruchsvolle Anwendungen

■ und neue Funktionalitäten durch Storage Spaces Direct bieten gesteigerte Verfügbarkeit bei reduzierten Kosten.

 Server2016 Bild 3    

Bereit für die Cloud

■ Windows Server 2019 steigert die Agilität der Infrastruktur dank Mobilität der Workloads durch den Einsatz von virtuellenMaschinen und Containern sowie skalierbarer Storage Kapazitäten durch AzureStorage Services.

■ Geringere Komplexität bei der Verwaltung von Geräte - übergreifenden Benutzer-Identitäten und Sicherheitseinstellungen in On-Premises-und Cloud-Szenarien durch AzureAD und Microsoft Intune und eine vereinfachte Verwaltung von On-Premises und Cloud Serverinfrastrukturen durch AzureRemote Server Management.

 

  

#   Editionen

 Server2016 Essential             

Windows Server 2019 Essentials

Für kleine Unternehmen mit Basisanforderungen an die IT,

sehr kleine oder keine eigene IT Abteilung.

Limitiert auf 25 Nutzer/50 Geräte keine CALs erforderlich

Eine physische oder virtuelle Installation auf einem Server mit maximal

zwei CPU Sockeln. Eine Lizenz pro physischem Server.

  
Server2016 Standard    

Windows Server 2016 Standard

Für alle Unternehmen, die erweiterte Features benötigen und im geringeren Umfang virtualisieren wollen.

Keine Nutzer/Geräte-Limitierung –CALs erforderlich

Zwei physische oder virtuelle Windows Server Instanzen

 je vollständiger Lizenzierung der Hardware.
     
Server2016 Datacenter    

Windows Server 2016 Datacenter

Für alle Unternehmen mit hohen Anforderungen an die IT-Workloadsund großer Anzahl von virtuellen Systemen.

Keine Nutzer/Geräte-Limitierung –CALs erforderlich

Unlimitiert physische oder virtuelle Windows Server Instanzen

 je vollständiger Lizenzierung der Hardware.

 

 Sowohl die Standard-als auch die Datacenter-Edition verfügen über die Möglichkeit, Container-Anwendungenlaufen zu lassen. Auch die Deployment-Option alsNano Server steht beiden Editionen zur Verfügung, sofern der Server zusätzlich über eine aktive Software Assurance verfügt.

Beide Editionen wurden in ihren Features erweitert oder bestehende Funktionalitäten verbessert. Die Datacenter-Edition hat darüber hinaus noch zusätzliche Features erhalten, wie Storage Spaces Direct und Storage Replica, Shielded VMs und Host Guardian Service sowie den New Networking Stack.